OBS Uplengen
IMG_8027-slide.jpgP1070074-slide.JPGDSC_0180-slide_copy2.jpgDSC_0091-slide_copy2.jpgDSC02035-slide.JPGDSC_0195-slide_copy2.jpgDSC_0125-slide_copy2.jpgDSC_0970-slide_copy2.jpgDSC_0121-slide.JPGDSC_0108-slide_copy3.jpgDSC_0085-slide_copy3.jpgFR__20160617_DSC1128-slide.jpgDSC09633-slide.jpggrnes_klassenzimmer_1-slide.JPGDSC_0181-slide.JPGDSC07879-side.jpgP1060874-slide.JPG

Besuch der polnischen Austauschschule in Olsztyn

Vom 24. Februar bis zum 2. März 2024 hatten zehn unserer Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, an unserem jährlich stattfindenden Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Olsztyn, Polen, teilzunehmen. Die Reise, die überwiegend mit dem Zug erfolgte, war nicht nur eine wertvolle kulturelle Erfahrung, sondern auch eine Gelegenheit, die deutsch-polnischen Beziehungen zu stärken und die Vielfalt der europäischen Gemeinschaft zu erfahren.

Die Gruppe wurde herzlich von ihren Gastfamilien in Olsztyn empfangen und verbrachte Tage mit dem Erleben des polnischen Schulalltags. Neben der Teilnahme am Unterricht nutzten unsere Schülerinnen und Schüler auch die Chance, ihre Sprachkenntnisse durch spezielle Sprachkurse zu vertiefen. Der interkulturelle Austausch wurde dabei nicht nur im Klassenzimmer gefördert, sondern vor allem in den Gastfamilien, wo die Schülerinnen und Schüler einen tiefen Einblick in den Alltag ihrer polnischen Gastgeber erhielten.
Ein Höhepunkt des Programms in Olsztyn war der Besuch des Planetariums sowie der Wissenschaftsausstellung Kortosfera an der Universität Olsztyn. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, faszinierende Einblicke in die Welt der Astronomie und Wissenschaft zu gewinnen und ihre Neugierde zu wecken.
Nach den bereichernden Tagen in Olsztyn ging die Reise weiter in die Hauptstadt Warschau. Das Programm in Warschau bot eine Mischung aus historischen und modernen Sehenswürdigkeiten. Der Besuch des Nationalstadions, der Altstadt und des Königsschlosses ermöglichte den Schülern, die vielfältige Geschichte Polens zu entdecken. Das Museum des Warschauer Aufstands vermittelte eindrücklich die historischen Ereignisse des Zweiten Weltkriegs, während das Cosmos Museum die Schülerinnen und Schüler auf eine faszinierende Reise durch Raum und Zeit mitnahm.
Diese Austauscherfahrung wird für unsere Schülerinnen und Schüler noch länger nachwirken. Sie haben nicht nur ihre sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen erweitert, sondern auch wertvolle Bekanntschaften geschlossen. Wir danken allen Beteiligten, insbesondere den Gastfamilien und unseren polnischen Partnern, für die herzliche Aufnahme und die Organisation dieses unvergesslichen Austauschs.
Wir hoffen, dieser Austausch möge weiterhin eine Brücke zwischen unseren Schulen und Nationen bilden und die Begeisterung für interkulturellen Dialog und Lernen fördern.

Hier gibt es weitere Infos zu unserem Schüleraustausch.

(Bericht von Tilo Lehmann)